ALBA BERLIN und die University of Europe for Applied Sciences: Kooperation feiert 10-jähriges Jubiläum

Iserlohn, Januar 2024 – Eine Erfolgsgeschichte feiert Jubiläum: Die Kooperation zwischen der University of Europe for Applied Sciences (UE) und ALBA BERLIN setzt seit einem Jahrzehnt Maßstäbe für die Ausbildung im Sport- und Eventmanagement. Die Kooperation, die 2013 mit Gastvorträgen und Praktikumsmöglichkeiten für Bachelor-Studierende im Studiengang Sport- und Eventmanagement der UE begann, wurde 2016 mit dem UE & Alba Berlin College zu einem dualen Studium ausgebaut.

In sieben Semestern wird Studierenden nicht nur das Einmaleins des Sport- und Eventmanagements vermittelt, sondern auch Einblicke in die Betriebs- und Volkswirtschaftslehre gegeben sowie juristische Grundlagen gelehrt. Das duale Studium erlaubt es den Studierenden außerdem, gleichzeitig ihre ersten professionellen Schritte im Sportbusiness zu machen und parallel bei ALB BERLIN, dem größten Basketballverein Deutschlands, Praxiserfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen zu sammeln. Die Studierenden lernen die Vereinswelt dabei aus verschiedensten Perspektiven kennen und entwickeln sich als Teamplayer mit diversen Aufgaben im Club weiter.

Der Studiengang eignet sich insbesondere für sport- und basketball begeisterte Menschen: Die Studienzeiten der Hochschule werden individuell an die Bedürfnisse von Sportler*innen und Basketballer*innen angepasst, Vorlesungszeiten, Seminare und Prüfungen orientieren sich am Verlauf einer Basketballsaison. So können auch Sportprofis durch das duale Studium eine Qualifizierung für die Zeit nach dem Profisport erlangen. Die ALBA-Spieler Akeem Vargas und Tim Schneider gehören zu den Absolventen dieses Studiengangs.

Die Spezialisierung auf das Management im Basketball ist einmalig in Deutschland und wird durch eine internationale sowie interdisziplinäre Ausrichtung der Studieninhalte ergänzt, damit die Absolvent*innen bestens auf ihre spätere Tätigkeit im Sportbusiness vorbereitet sind.

Seit 2016 haben vier Jahrgänge das Studium erfolgreich abgeschlossen, pro Semester studieren im Schnitt 35 bis 40 Studierende. Der nächste Studiengang startet am 1.September 2024.

Das UE & Alba College ist für mich ein Paradebeispiel für angewandte Wissenschaft. Der duale Studiengang Sport- und Eventmanagement ermöglicht den Studierenden Praxiserfahrung bereits im Studium, denn durch die Kooperation mit Alba lernen die Studierenden ihren Traumjob von der Pike auf kennen – und das bei einem der wichtigsten deutschen Basketballclubs, der sowohl national als auch international den Profisport prägt. Besser kann man auf einen Job in dieser Branche nicht vorbereitet werden”, kommentiert Prof. Dr. Stefan Chatrath, Studiengangsleiter Sport- und Eventmanagement an der University of Europe for Applied Sciences die erfolgreiche Kooperation mit dem Hauptstadtclub Alba.

Daniel Endres, Leiter HR von ALBA BERLIN fügt hinzu: “Durch die Partnerschaft mit der UE bekommen die Studierenden einerseits bereits einen Einblick in die Berufswelt, andererseits haben wir bei ALBA BERLIN die Möglichkeit, zukünftige Mitarbeitende zu gewinnen, die genau den Fokus im Studium haben, den sie bei uns im Job benötigen.  Ein weiteres Plus der Kooperation: Unsere Spieler*innen können durch das duale Studium berufsbegleitend einen Uni-Abschluss für die Zeit nach dem Profisport erwerben, der inhaltlich perfekt zu ihren Talenten passt.”

Über die University of Europe for Applied Sciences (UE)

Die UE bietet Bachelor-, Masterstudiengänge sowie duale Bachelor- und MBA Studiengänge an und wurde institutionell vom Wissenschaftsrat für die maximale Laufzeit von zehn Jahren akkreditiert sowie von der FIBAA systemakkreditiert. Die Hochschule erhielt bereits zwei Mal den Deutschen Bildungs-Award. Darüber hinaus wurden ihre praxisnahen dualen Studiengänge mit dem Siegel des STERN als „Bester Anbieter duales Studium“ ausgezeichnet. Die University of Europe for Applied Sciences ist Teil der GUS Germany GmbH (GGG), einem dynamischen Netzwerk von Hochschuleinrichtungen mit mehr als 15.000 Studierenden an Standorten in Deutschland, Europa und darüber hinaus. Derzeit hat die UE rund 4.600 Studierende aus dem In- und Ausland. www.ue-germany.com

Über ALBA BERLIN

ALBA BERLIN ist der größte Basketballverein Deutschlands und kann auf über 30 Jahre Geschichte zurückblicken. Mit elf deutschen Meisterschaften, elf Pokalsiegen, als Titelträger des Korac-Cups und als fester Bestandteil des europäischen Spitzenbasketballs in der EuroLeague beweist der Club mit seinem Männerteam sportliche Exzellenz auf nationalem wie internationalem Niveau und hegt auch mit seinem Frauenteam in der Ersten Bundesliga hohe Ambitionen. Gleichzeitig engagiert sich ALBA mit einem einzigartigen Nachwuchskonzept im Breitensport und in der nachhaltigen Sportvermittlung. Mit über 90 Teams im Spielbetrieb sowie zahlreichen Angeboten an rund 200 Partnerschulen und -kitas bewegt ALBA Woche für Woche rund 10.000 Kinder und Jugendliche in Berlin und Brandenburg. Die preisgekrönte ALBA JUGEND hat mehrfach Meistertitel im Nachwuchsbereich gewonnen sowie mittlerweile über 40 Profispieler ausgebildet. Mit zahlreichen staatlich und privat geförderten sportpädagogischen Konzepten bringt ALBA BERLIN Menschen aller Altersgruppen in Bewegung, um die Gesellschaft aktiv und positiv mitzugestalten – in Berlin, in Deutschland und darüber hinaus.

Weitere Informationen:

https://www.ue-germany.com
https://www.youtube.com/c/uegermany

Pressekontakte:

Jessica Barthel

University of Europe for Applied Sciences

Tel: +49 (0)172 364 0254 E-Mail: jessica.barthel@gusgermany.de


Verwandte Nachrichten

Länderhaushalte im Vergleich: Berlin gibt mit Abstand am meisten pro Kopf für Verbraucherschutz aus

Berlin 15. März 2024 – Berlin investiert mit 703 Euro pro Einwohner:in am meisten für seine Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz – das zeigt eine Analyse der University of Europe for Applied Sciences (UE), die anlässlich des Weltverbrauchertags die aktuellen Haushaltspläne der Bundesländer untersucht hat. Schlusslicht bildet Schleswig-Holstein: lediglich 25 Euro stehen dem
Mehr lesen

Der Hochschul-Campus im Fokus: Co-Working-Spaces, Lernangebote und Bibliotheken im Check – warum die vielseitige Nutzung so wichtig ist

Berlin, 27. Februar 2024 – Viele Studierende lernen in der Klausurenphase in Universitätsbibliotheken – diese werden heutzutage dabei weit mehr als nur zum Lernen genutzt und dienen als zentraler Treffpunkt auf dem Campus. Doch in welcher Universitätsstadt wird auch der soziale Aspekt, wie das Teilen von Wissen in Co-Working-Spaces oder der Austausch in Pausen zu
Mehr lesen

Statement des Präsidiums der University of Europe for Applied Sciences zu Demokratie und Rechtstaatlichkeit

An der UE sind wir leidenschaftlich darum bemüht, die Denkweisen unserer Studierenden zu öffnen. Wir fördern kritisches Denken, immer jedoch im Kontext des Respekts für eine Vielzahl von Meinungen und Ansichten. Als Fachhochschule sind wir uns sehr wohl bewusst, dass eine Wissenswirtschaft (Knowledge Economy) nur dann prosperieren kann, wenn ihre Forschungseinrichtungen, Wissens-Hubs und Hochschulen in
Mehr lesen

Fitness-Studios im Check: Hier lohnen sich die Neujahrsvorsätze am meisten

Berlin, 3. Januar 2024 – 48 Prozent der Menschen hierzulande nehmen sich zum nächsten Jahr vor, mehr Sport zu treiben. Der Gang ins Fitness-Studio ist für viele der erste Schritt in die richtige Richtung – doch wo finden die motivierten Sportler*innen das günstigste Angebot und die größte Auswahl an Studios? Die University of Europe for
Mehr lesen