Bewerben Infomaterial Events WhatsApp

Neue duale Studiengänge an der UE: Erfolgs-Konzept für den Mittelstand und Karriere-Booster für Studierende

2022-04-26

Die University of Europe for Applied Sciences (UE) wird zum Wintersemester 2022/23 an ihren Standorten in Berlin, Hamburg, Iserlohn, Potsdam und Hannover ihre Angebote an dualen Studiengängen weiter ausbauen.

 

Neben den bereits existierenden Studiengängen BWL & Steuern sowie BWL & E-Commerce stehen für das Wintersemester 2022/23 Wirtschaftsinformatik & Data Science sowie Digital Media & Marketing auf dem Stundenplan. Geplant für das Wintersemester 2022/ 2023 sind weitere duale Studiengänge wie Sport und Event Management und Software Engineering.

 

Horst Friedrich Krause, Direktor für Corporate Partnerships an der UE ist von der Zukunftsfähigkeit der Studiengänge überzeugt: „Das duale Studium an der University of Europe for Applied Sciences bietet vor allem für den Mittelstand die perfekte Möglichkeit, Talente in die Region zu locken und auch nachhaltig zu binden, denn gerade die Weltmarktführer z. B. aus der Region Südwestfalen suchen genau diese Young Professionals.“

 

85 % der Studierenden bleiben im Unternehmen – bereits 60.000 Praxispartner nutzen das duale Studium

 

Mittlerweile haben sich bundesweit mehr als 60.000 Unternehmen dazu entschieden, das Duale Studium fest in ihr Personalmanagement zu integrieren. Mehr als 190.000 Studierende lernen in 1.600 Studiengängen und die Zahl der Studieninteressierten und Praxispartner stieg in den letzten 5 Jahren zweistellig.  Fast 85 % der dual Studierenden bleiben in dem Unternehmen, in dem sie das duale Studium absolvieren, annähernd 90% finden innerhalb von 6 Monaten nach Graduierung eine Festanstellung. Die Nachfrage nach dualen Studiengängen und damit nach einer noch engeren Verzahnung von Theorie und Praxis steigt stetig.

 

Arbeitsmarkt in Deutschland verändert sich

 

Ein weiterer wichtiger Grund für den Erfolg von dualen Studiengängen: die größte Veränderung im deutschen Arbeitsmarkt nach dem zweiten Weltkrieg: die Generation der Babyboomer geht in den Ruhestand. Dual Studierende können die Expertise dieser Generation nicht sofort ersetzen, aber die Praxiserfahrung während des Studiums erleichtert den Berufseinstsieg enorm.  

 

Haben Sie Fragen zur unseren Pressemitteilungen?

Bitte wenden Sie sich an Jessica Carolin Barthel-Jelkmann unter jessica.barthel@gusgermany.de