Bewerben Infomaterial Events
Harald  Fiedler

Harald Fiedler

Geschäftsführer des Netzwerk Fußball Analytik und Assistent im Projekt "CLIP" , Campus Berlin

  • Fachgebiet:

    Statistischen Modellierung

  • Campus

    Berlin

BIOGRAFIE

Im Projekt CLIP ist Harald Fielder für den Bereich des adaptiven Testens durch seine Spezialisierung auf stochastische Modelle der Leistungsbewertung und der Statistik-Programmiersprache „R“ auf hohem Niveau verantwortlich. Im Rahmen seiner Dissertation entwickelt er adaptive sportmotorische Tests mit Hilfe der mehrdimensionalen Item Response Theorie (MIRT). Weitere Forschungsinteressen sind:

  • Bayes-Statistik
  • Behandlung fehlender Werte (missing data) mit Hilfe Multipler Imputation
  • Marktforschung mittels Conjoint Analyse (insbesondere HILCA und HB-CA)
  • Datenvisualisierung
  • Wissenschaftstheorie und Ideengeschichte (insbes. Sprachphilosophische Ansätze, Foucault und Habermas).

Außerdem ist Harald Fiedler Geschäftsführer des Institutes Netzwerk Fußball Analytik und Analyst am Institute für Balance Management.

Mit seiner stark quantitativen Orientierung hat Harald Fiedler seine Schwerpunkte in der statistischen Modellierung, der Programmierung von Onlinesurveys und Prozessen der graphischen und kinetischen Datenvisualisierung. Sein besonderes Interesse gilt dabei der rechnergestützten Umsetzung psychometrischer Methoden.

Harald Fiedler studierte Wirtschaftsmathematik an der Universität Ulm und Statistik an FU, TU und HU (Berlin), sowie Politikwissenschaften am Institut d’Études Politiques de Paris (Sciences-Po) und am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin, spricht fließend Französisch und lehrte vor seiner Tätigkeit am Institut für Balance Management Methodenlehre und Statistik an verschiedenen Hochschulen und Fachhochschulen (Humboldt-Universität zu Berlin, Hochschule für Gesundheit und Sport (H:G) und University of Europe for Applied Sciences, beide in Berlin, sowie der Internationalen Hochschule Bad Honnef-Bonn (IUBH)).

Lehrveranstaltungen

Statistik II für Wirtschaftspsychologen (University of Europe for Applied Sciences )
Testtheorie für Wirtschaftspsychologen (University of Europe for Applied Sciences)

- Statistik II für Sportwissenschaftler an der Humboldt-Universität zu Berlin
- Angewandte Datenanalyse am Fachbereich Gesundheit der Hochschule für Gesundheit und Sport, Berlin
- Forschungsmethoden, IUBH Bad Honnef-Bonn
- Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, IUBH Bad Honnef - Bonn
- Einführung in die Theorie der Internationalen Beziehungen (Tutor)

Die University of Europe for Applied Sciences (UE) wurde akkreditiert von

LAND BRANDENBURG Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur entr Akk Eval ZEVA luations- und erungsagentur Hannover AKKREDITIERE JAHRE WR 2014 WISSENSCHAFTSRAT Business Education AACSB Alliance Member

Kooperationen

BIU Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware 3D INNOVATION CENTER 3D LABOR dpa.infografik award 2008 FABLAB.BERLIN Fraunhofer Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin DIGAREC

Kontaktieren Sie uns