Bewerben Infomaterial Events WhatsApp

BA Gamedesign - 4 Dinge, die Sie vor der Bewerbung wissen sollten

Die Welt des Gamedesigns ist eine lebendige Welt der Kreativität. Es ist ein wettbewerbsfähiges Feld und ein sehr lohnender Karriereweg für alle, die Spiele und Technologie lieben. Gamedesigner*innen sind hochkreative Menschen mit hervorragenden Kommunikationsfähigkeiten, die bei der Entwicklung von Videospielen mit Menschen mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten zusammenarbeiten können. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Gamedesigner*in zu werden, und jede erfordert ein bestimmtes Maß an Erfahrung und Fachwissen.

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was ein/e Gamedesigner*in tut und wie Sie eine/r werden können, oder um herauszufinden, ob dies die richtige Berufswahl für Sie ist. Diese Informationen helfen Ihnen bei der Auswahl von Gamedesign-Studiengängen und bei der Frage, was Sie von einem typischen Bachelor-Abschluss in Gamedesign erwarten können.

Was machen Gamedesigner*innen?

Gamedesigner*innen erstellen visuelle Inhalte für Videospiele, indem sie verschiedene Grafikdesigntechniken und fortgeschrittene Programmierkenntnisse einsetzen. Sie sind diejenigen, die ganze virtuelle Welten und ihre interaktiven Geschichten, Charaktere, Spielstufen usw. entwerfen. Erfolgreiche Gamedesigner*innen kreieren visuell ansprechende Inhalte, die das Publikum begeistern und deren Zeit bestmöglich nutzen. Videospieldesigner*innen können entweder allein arbeiten und alle Segmente des Spiels alleine bewältigen, oder sie arbeiten mit einem Team von anderen kreativen Fachleuten zusammen, um die endgültige Version eines Spiels zu erstellen. Sie arbeiten oft eng mit Autoren, Animatoren, anderen Entwicklern oder Spieletestern zusammen. In manchen Fällen treffen sich Spieleentwickler auch mit verschiedenen Marketing- und Vertriebsexperten, um Werbung für ihre Spiele zu entwickeln.

Was sind die Ausbildungsanforderungen für Gamedesigner*innen?

Technisch gesehen kann man in den Bereich der Gestaltung und Entwicklung von Videospielen auch ohne einen bestimmten Abschluss einsteigen. Diese Möglichkeit wird jedoch immer seltener genutzt, denn eine gute Ausbildung und Erfahrung helfen den Studierenden, in ihrer jeweiligen Karriere erfolgreich zu sein. Außerdem können Sie damit zeigen, dass Sie in der Lage sind, langfristige Verpflichtungen einzugehen, und einen Abschluss in einem relevanten Bereich erworben haben. Wenn Sie Erfahrungen im technischen Bereich sammeln möchten, können Sie sich auch für einen Abschluss in Informatik entscheiden.

Mit einem High-School-Diplom können Sie einen Associate Degree machen, um Ihre Reise im Gamedesign zu beginnen. Es handelt sich dabei um ein 2-jähriges Kurzprogramm, das Ihnen einen Einstieg in die Grundlagen des Gamedesigns ermöglicht. Oder Sie können sich für einen Bachelor-Studiengang einschreiben, der vier Jahre dauert.

Die meisten Gamedesigner*innen haben heute einen Bachelor-Abschluss in Multimedia-Design, Grafikdesign oder einem verwandten Bereich. Einige Universitäten bieten auch neue Bachelor-Studiengänge für Gamedesign an. Ein typischer Studiengang umfasst das Erlernen von Programmiersprachen, 2D- und 3D-Animation und Computerdesign. Studierende können sich auch für Praktika während ihrer Studienzeit entscheiden, um praktische Erfahrungen in der Branche zu sammeln und frühzeitig wertvolle Fähigkeiten zu erwerben. Es ist auch eine gute Gelegenheit, Kontakte zu anderen Fachleuten in diesem Bereich zu knüpfen, die Ihnen im späteren Berufsleben als gute Referenzen dienen können. Sie könnten sich nach Praktikumsmöglichkeiten in der Softwareentwicklung oder im Gamedesign in Unternehmen umsehen, die für eine Karriere im Gamedesign nützlich sein könnten.

Erstellen Sie einen Lebenslauf und ein ansprechendes Portfolio

Die Arbeitsmärkte auf der ganzen Welt werden immer stärker umkämpft. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, sollten Sie eine gut gestaltete Mappe erstellen, die für Personalverantwortliche interessant ist. Bei der Erstellung Ihres Lebenslaufs können Sie Ihre Erfahrung und die Projekte, an denen Sie mitgewirkt haben, hinzufügen. Erwähnen Sie spezielle Spiele, die Sie für bestimmte Plattformen entwickelt haben, sowie die verwendeten Programmiersprachen und Software. Im Abschnitt "Fähigkeiten" des Lebenslaufs sollten Sie alle Programmiersprachen und Designprogramme aufführen, die Sie beherrschen, und auch Ihre Soft Skills erwähnen.

Sind Sie auf der Suche nach einer ausgezeichneten Schule, um Ihren Bachelor in Gamedesign zu machen? Schauen Sie sich das Gamedesign-Programm an, das von der University of Europe for Applied Sciences angeboten wird. Die UE hat eine zentrale Beratungsstelle für eingeschriebene Studenten, die ihr Studium noch nicht begonnen haben. Dieses Team berät und unterstützt die Studierenden persönlich und hilft ihnen bei allen Fragen und Problemen, die sie haben könnten.

Die UE verfügt auch über ein Karrierezentrum, in dem die Studierenden Ratschläge für ihren Weg ins Berufsleben erhalten und Unterstützung bei der Suche nach Praktika und bei der Karriereplanung. Bei der UE haben die Studierenden auch die Möglichkeit, ein Praktikum für ein ganzes Semester zu absolvieren, was die Aussicht auf ein Studium bei der UE sehr attraktiv macht. Studenten haben auch die Möglichkeit, im Ausland für ein Jahr oder ein Semester zu studieren. Um mehr über das Gamedesign-Programm an der UE zu erfahren, klicken Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.01.2022 | By Sudipta Jana. Edited by Taylor Gardner. | Category: Students