>, Berufseinstieg, Karrieretipps, Studienwahl, Studierende>UE Stories: Sascha – Digital Transformation Booster

UE Stories: Sascha – Digital Transformation Booster

Sascha ist direkt nach dem Abschluss seines Bachelorstudiums in Kommunikations- und Medienmanagement an der University of Applied Sciences Europe (UE) ins Berufsleben eingestiegen. Heute arbeitet er bei einer der größten Softwarefirmen der Welt und kümmert sich als Head of New Business Development um die Erschließung neuer Geschäftsfelder. So begleitet er Unternehmen aus über 15 Industrien in die Digitalisierung. Er sagt, seine heutige Karriere verdankt er seinem Studium an der UE.

„Die Karrierechancen von UE-Absolventen sind sehr gut. Da die Professoren und Professorinnen hier wirklich Praxiseindrücke eins zu eins vermitteln, verlassen Absolventen die Hochschule mit praktisch sofort anwendbarem Wissen.“

Die richtigen Bedingungen für ein erfolgreiches Studium

„Was an der UE wirklich besonders ist, ist die Kombination aus kleinen Lerngruppen, dem enormen Wissen der Professorinnen und Professoren sowie vielen Praxisprojekten. Wer dazu ein gesundes Interesse an Digitalisierung und vor allem Leidenschaft mitbringt, hat beste Zukunftsaussichten.“ In eigenen Worten beschreibt er sein Studium so: „Neben wirtschaftlichen Grundkenntnissen lernt man, wie die Kommunikations- und Medienbranche funktioniert und vor allem, wie man Medien und Unternehmen durch den digitalen Wandel begleiten kann.“

Mit dem Auslandssemester das Bewerbungsgespräch in der Tasche

Im fünften Semester machte Sascha über die UE ein Auslandssemester an einer Hochschule in Südafrika: „Immer wieder kam bei Jobinterviews mein Auslandssemester in Afrika zur Sprache. Kaum begann ich zu erzählen, waren alle ganz gebannt und stellten fast nur noch Fragen zu meinen Erfahrungen.“

Der digitale Arbeitsmarkt ist unterfordert

Sascha sagt, in dem Berufsfeld gibt es eine große Nachfrage nach neuen Talenten: „Wir können immer gute Leute gebrauchen.“ Leider mangele es aber vielen eigentlich geeigneten Bewerbern häufig an den notwendigen Soft Skills und vor allem an interkultureller Sensitivität: „Auch das sind Inhalte, die man an der UE solide vermittelt bekommt. Eine starke Kommunikationsbereitschaft bringt man aber am besten selbst mit.“

Privates Studium als Zukunftsinvestition

Saschas Eltern verstehen bis heute nicht genau, was er beruflich macht: „Insbesondere die ganzen Abkürzungen in meinem Berufsfeld sind für sie schwer verständlich – und das, obwohl meine Mutter jetzt selbst im Softwarebereich arbeitet.“ Trotzdem war für ihn und seine Eltern immer klar: „Ein Privatstudium ist eine Investition in meine Zukunft. Meine heutige Karriere habe ich der UE zu verdanken.“

Kommunikations- und Medienmanagement studieren

Medienmanager moderieren die oftmals sehr unterschiedlichen Anforderungen von Redaktionen oder Kreativabteilungen auf der einen Seite und Unternehmensmanagement oder Finanzplanung auf der anderen Seite. Sie arbeiten meist an entscheidender Stelle in Verlagen, Filmproduktionen oder auch in der Unternehmensberatung. Kommunikationsmanager hingegen steuern vor allem die Kommunikation – nicht nur im Sinne von Marketing, sondern auch im Sinne interner Kommunikation oder Corporate Communications. Sie sind als Experten für alle Medienkanäle – offline und digital – gefragt. Dabei sind sie sowohl in Planung, Steuerung, Produktion und Umsetzung als auch bei der Auswertung von Vorhaben bzw. Projekten involviert.

Im Bachelorstudiengang wird daher neben den Kerndisziplinen der internen und externen Kommunikation sowie Marketing ein breites Spektrum an wirtschaftlichem Wissen aus den Bereichen der Betriebswirtschaft und der VolkswirtschaftslehreMedia-Mikro- und MakroökonomieRechnungswesenGrundlagen der Statistik sowie Wirtschaftsrecht vermittelt. Ebenfalls erlernen Studierende Methoden der Marktforschung, das Schreiben von Pressetexten und die Erstellung von medial nutzbarem Content – von Video und Foto über Text und Audio – sowie den zugehörigen Umgang mit Content-Management-Systemen. Dazu bereitet der Bachelor Kommunikations- und Medienmanagement Studierende auf eine leitende Tätigkeit vor – dazu gehören beispielsweise Vorlesungen im Bereich Unternehmensführung, strategische PlanungProjektmanagement und Krisenkommunikation, aber auch Mediationstechniken.

Die Mitarbeit an den Lehrredaktionen Terminal-Y am Campus Berlin, Grossstadtpapier in Hamburg und Maerkzettel in Iserlohn ist Bestandteil während des ganzen Studiums.

Wie Saschas Reise verlief und wie die UE ihn auf seinem Weg unterstützt hat, erfährst du unter: www.ue-stories.com

 

UE Stories: Constantin – Fast Focus Adventurer

In unserem nächsten Beitrag der UE  Stories dreht sich alles um Constantin dem Fast Focus Adventurer. Heute ist er selbstständiger Fahrrad- und Reisefotograf. Erfahre am Freitag, den 6. Dezember 2019 alles über seine Geschichte.

 

Von |2019-09-25T20:36:46+01:00November 22nd, 2019|Absolventen, Berufseinstieg, Karrieretipps, Studienwahl, Studierende|