>, Berufseinstieg, Karrieretipps, Studienwahl, Studierende>UE Stories: Katharina – Multi Challenge Expert

UE Stories: Katharina – Multi Challenge Expert

Katharina hat sowohl ihren Bachelor in Sport- und Eventmanagement als auch ihr Masterstudium in Corporate Management an der University of Applied Sciences Europe (UE) abgeschlossen. Heute arbeitet sie als Global Brand Managerin für Food-Tech Messen bei einem der bekanntesten Messeveranstalter Deutschlands.

„Vor allem die praxisnahe Ausbildung ist ein riesiger Vorteil. Die meisten anderen Unis sind in ihrem Ansatz viel zu fokussiert auf die wissenschaftlichen Aspekte.“

Vermittler zwischen Messebetreibern und Ausstellern

Katharina hat sich dank der flexiblen Modulwahl auf den Business-Teil des Studiums konzentriert und arbeitet heute in der strategischen Ausrichtung im Event-Bereich: „Ich stehe im engen Austausch mit den Messen und überprüfe, ob die Aussteller mit dem Erlebnis und der Qualität zufrieden sind.“

Vom Land in die große Welt

Katharina kommt ursprünglich aus Nordrhein-Westfalen und hat ihr Studium am UE-Campus in Iserlohn absolviert. Heute ist sie als Global Brand Managerin überall auf der Welt unterwegs: „Häufig bin ich in Brasilien, Kolumbien oder auch Italien. Gerade komme ich allerdings von einer Messe der Milchindustrie in Mumbai.“

Langfristig vom Studium profitieren

Bis heute hilft Katharina ihr Studium an der UE im Berufsalltag: „Insbesondere die Projektarbeit im Hinblick auf enge Deadlines hat mich gut auf den Beruf vorbereitet. Diese musste ich auch immer mit anderen Projektmitgliedern machen, was meinem Berufsalltag in der Tat sehr nah kommt. Dazu helfen mir noch immer viele Praxisaspekte, die wir hier vermittelt bekommen haben. Am wichtigsten bleibt aber die Fähigkeit, strukturiert zu arbeiten und vorauszuplanen.“

Spaß am Lernen

Katharina denkt gern an ihre Zeit an der UE zurück: „Das Studium bereitet einen nicht nur super auf den Job vor, es schweißt auch zusammen – ich bin bis heute mit vielen meiner Kommilitonen eng befreundet, weil wir nicht nur zusammen gefeiert, sondern vor allem Nächte durchgelernt haben.“

Mit privater Finanzierung zum Wunschstudium

Eines Tages schlug ihre Mutter ihr vor, privat zu studieren: „Kostentechnisch hat das private Studium keinen Unterschied zur staatlichen Hochschule gemacht. Also blieb ich zu Hause wohnen und mit dem Geld, das ich dadurch gespart habe, finanzierte ich mir das private Studium. So habe ich dann an der UE meinen Bachelor in Sport- und Eventmanagement und danach einen Master in Corporate Management gemacht.“

Sport- und Eventmanagement studieren

Als Sport- und Eventmanager entwickelt und betreut man Veranstaltungen und Großereignisse aus den unterschiedlichsten Bereichen. Das reicht von Sportveranstaltungen über Musikfestivals bis hin zu Marketing- und Corporate Events in der Wirtschaft oder auch Messen. Dazu gehört neben der Konzeption und Durchführung auch die Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit, das Erstellen von Marktanalysen oder auch die Abklärung juristisch relevanter Umstände. Durch die immer größer werdende Bedeutung von Events und die zunehmende Unabhängigkeit der Veranstalter von etablierten Medien durch das Internet wächst der Bedarf in diesem Bereich stetig.

Das Berufsfeld ist weitläufig und reicht von Sportmanagement und Sponsorenmarketing über Customer Relationhip Management bis hin zur Eventplanung und PR. Studierende an der UE lernen die Grundlagen des Sport-, Event- und Projektmanagements und erwerben theoretische Kenntnisse in BWL, Controlling, Ökonomie, Statistik und Empirik, Steuern, Wirtschaftsrecht bis hin zu Mediation. So sind sie am Ende in der Lage, Events, Veranstaltungen und Großereignisse effizient und medienwirksam zu entwickeln, zu planen und zu begleiten.

Dank individuell vertiefbarer Spezialisierungen kann man bereits im Studium entscheiden, wo die Reise hingehen soll: Im Bereich Sport bietet die UE etwa eine gezielte Vertiefung auf Fußballmanagement und mit dem Dualen Studium Sport- und Eventmanagement am ALBA BERLIN College eine Spezialisierung auf Basketball. Mithilfe einer großen Auswahl an optionalen Modulen können Studierende individuell zu Professionals in Bereichen wie Automotive Management, Corporate Management, Digital Business oder auch Public Relations werden. Darüber hinaus bietet die UE für alle, die sich selbstständig machen möchten oder vielleicht bereits eine Idee für ein eigenes Unternehmen oder Start-up haben, Entrepreneurship als weitere Vertiefungsoption an.

Katharina hat ihren Traumjob gefunden – wie ihre Geschichte weiterging, erfährst du unter: www.ue-stories.com

UE Stories: Bengt – Multi Level Player

In unserem kommenden Beitrag von den UE Stories dreht sich alles um Bengt dem Multi Level Player. Heute arbeitet er bei Lagardère Sports als Associate Brand Consultant und betreut Fußballvereine und Sponsoren. Erfahre alles über Bengts Weg in unserem nächsten Artikel am Freitag, den 11. Oktober 2019!

Von |2019-09-01T17:57:16+02:00September 27th, 2019|Absolventen, Berufseinstieg, Karrieretipps, Studienwahl, Studierende|