UE Stories: Bengt Multi Level Player

Bengt hat sein Bachelorstudium in Sport & Event Management an der University of Applied Sciences Europe (UE) in 2017 abgeschlossen. Heute arbeitet er bei Lagardère Sports als Associate Brand Consultant und betreut Fußballvereine und Sponsoren. Er sagt, die UE war der Startpunkt für seine Karriere:

„Dank des Gastvortrags eines Lagardère Vorstandsmitglieds an unserer Hochschule kam ich gleich für ein Praktikum ins Gespräch.“

Schnittstelle zwischen Vereinen und Sponsor

Nach seinem Praktikum blieb Bengt im Unternehmen und stieg schnell zum Associate Brand Consultant auf: „Zu meinem Aufgabenfeld gehört vor allem der Sponsorenkontakt und deren Aktivierung. Ich lese mich in ein Unternehmen ein und finde Schnittpunkte zu verschiedenen Vereinen im Hinblick auf Markenbekanntheit und Image. Dazu gehört auch die Verbildlichung für Sponsoren. So bin ich sozusagen Vermittler zwischen Sponsor und Fußballverein.“

Dank Teilstipendium zum Sport & Event Management-Studium

In seiner Freizeit hat Bengt früher in der Kreisliga Fußball beim TSV Sarau gespielt. Dass er später auch beruflich in diesem Feld aktiv wurde, war eher Zufall: „Ursprünglich wollte ich eigentlich mal Maschinenbau studieren. Als ich dann aber völlig unerwartet die Zusage für ein Teilstipendium an der UE bekam, war für mich schnell klar, dass Sport meine Zukunft sein wird.“

Solides Studium als Berufsvoraussetzung

Bis heute hilft Bengt sein Studium an der UE im Berufsalltag: „Vor allem die vielen BWL-Kurse, deren Sinn ich am Anfang ehrlich gesagt nicht wirklich verstanden habe, helfen mir heute viel. Und auch die Spezialisierung auf Fußball hat mir viel gebracht. Das reicht von einem tiefgreifenden Wissen über Marketing bis hin zu einem guten Riecher für Trends im Sport (was wir sogar als Unterrichtsfach hatten). Diese Inhalte kommen mir jetzt sehr zugute.“

Dozenten direkt aus der Praxis

„Die Dozenten sind fachlich sehr gut und kommen direkt aus den Branchen. So lernt man abseits von wissenschaftlichen Inhalten, worauf es wirklich ankommt. Dazu sind sie super vernetzt und man kommt schnell mit relevanten Leuten in Kontakt.“

Mit privatem Studium zum Traumjob

Bengt hat sein Studium mitunter durch ein Teilstipendium der UE finanziert: „Ich bin sehr stolz auf meinen Weg, den ich nur meinem privaten Studium verdanke. Wer noch zweifelt: Es lohnt sich allemal.“ Über die Hochschule sagt er: „Ich höre in der Branche immer wieder, dass die UE-Absolventen einen sehr guten Ruf genießen. Sie sind fachlich sehr gut und vor allem proaktiv.“

Sport & Event Management studieren

Als Sport- und Eventmanager entwickelt und betreut man Veranstaltungen und Großereignisse aus den unterschiedlichsten Bereichen. Das reicht von Sportveranstaltungen über Musikfestivals bis hin zu Marketing- und Corporate Events in der Wirtschaft oder auch Messen. Dazu gehört neben der Konzeption und Durchführung auch die Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit, das Erstellen von Marktanalysen oder auch die Abklärung juristisch relevanter Umstände. Durch die immer größer werdende Bedeutung von Events und die zunehmende Unabhängigkeit der Veranstalter von etablierten Medien durch das Internet wächst der Bedarf in diesem Bereich stetig.

Das Berufsfeld ist weitläufig und reicht von Sportmanagement und Sponsorenmarketing über Customer Relationship Management bis hin zur Eventplanung und PR. Studierende an der UE lernen die Grundlagen des Sport-, Event- und Projektmanagements und erwerben theoretische Kenntnisse in BWL, Controlling, Ökonomie, Statistik und Empirik, Steuern, Wirtschaftsrecht bis hin zu Mediation. So sind sie am Ende in der Lage, Events, Veranstaltungen und Großereignisse effizient und medienwirksam zu entwickeln, zu planen und zu begleiten.

Dank individuell vertiefbarer Spezialisierungen kann man bereits im Studium entscheiden, wo die Reise hingehen soll: Im Bereich Sport bietet die UE eine gezielte Vertiefung auf Fußballmanagement an und mit dem dualen Studium Sport & Event Management am ALBA BERLIN COLLEGE eine Spezialisierung auf Basketball. Mithilfe einer großen Auswahl an optionalen Modulen können Studierende individuell zu Professionals in Bereichen wie Automotive Management, Corporate Management, Digital Business oder auch Public Relations werden. Darüber hinaus bietet die UE für alle, die sich selbstständig machen möchten oder vielleicht bereits eine Idee für ein eigenes Unternehmen oder Start-up haben, Entrepreneurship als weitere Vertiefungsoption an.

Wie Bengts Story begann und wie die UE ihn auf seinem Weg unterstützt hat, erfährst du unter: www.ue-stories.com

 

UE Stories: Lea – Magic Motion Master

Lea hat ihren Bachelor in Film + Motion Design an der University of Applied Sciences Europe (UE) absolviert und arbeitet heute erfolgreich als Animation Artist bei einer Berliner Agentur.
Erfahre in unserem nächsten Beitrag der UE Stories alles über Leas Werdegang und ihre Arbeit als Magic Motion Master. Verpass‘ also nicht den nächsten Artikel am Freitag, den 25. Oktober 2019!

Von |2019-09-01T17:56:38+02:00Oktober 11th, 2019|Absolventen, Berufseinstieg, Karrieretipps, Studienwahl, Studierende|