>, Berufseinstieg, Karrieretipps, Studienwahl, Studierende>Stelle die digitalen Medien und die Filmindustrie auf den Kopf

Stelle die digitalen Medien und die Filmindustrie auf den Kopf

Dich begeistert die Vielfalt der Medienindustrie?
Deine Interessen gehen über Kameraführung sowie Licht- und Tontechnik hinaus? Du möchtest die zeitbasierten Medien aktiv mitgestalten und verändern? Dann ist unser heutiger Beitrag genau das Richtige für dich!

Klappe, die Erste

Du liebst es, Dinge zu animieren? Bei Disney und Pixar Filmen geht dein Herz auf? Die audiovisuelle Gestaltung von Bewegtbild durch Typografie und Grafik-Design findest du faszinierend? Mit einem Abschluss in Film + Motion Design kennst du dich mit Motiondesign und Animation aus. Du kannst später Film-Vorspänne, Trailer, Werbung und Animationsfilme gestalten.

Dir macht die Arbeit am Computer oder Designboard mehr Spaß? Du lernst im Studium  Film + Motion Design auch das Programmieren und Bildgestaltung in 3D. 

Als 3D-Artist stehst du an vorderster Front, wenn es um dreidimensionale Gebilde geht. Sowohl in der Film- als auch in der Computerspieleindustrie wird dein kreatives Talent gebraucht. Arbeite bereichsübergreifend mit Game Designern und bringe den neuen Spielehit auf den Markt.

Sowohl mit Kameraführung als auch Licht- und Tontechnik bist du bestens vertraut und weißt, wie eine ausdrucksstarke Szene komponiert werden muss. Für dich ist ein Film Kunst und nicht nur eine Einnahmequelle. Du kannst als Regisseur deine eigenen Filme erschaffen und bei der Produktion den Ton angeben. Vielleicht bist du dann der nächste große Videokünstler/in der Branche. 

Hierfür hast du nämlich den richtigen Blick sowohl für Details als auch das große Ganze und findest den besten Winkel, um Szenen und Sequenzen festzuhalten. 

Falls du lieber ohne Drehbuch und vorgefertigten Dialogen arbeitest, ist die nichtfiktionale Filmgattung genau dein Ding. Als Dokumentarfilmer/in versuchst du ein möglichst reines Dokument zu erschaffen und die Wirklichkeit abzubilden.

 Du arbeitest lieber mit dem gedrehten Material und Bildbearbeitung und Schnitt sind voll dein Ding? Dann kannst du auch als Editor oder Cutter in der Branche Fuß fassen.

Werbung von morgen

Du findest die aktuellen Werbespots öde und schlichtweg langweilig? Dann werde Teil einer Werbeagentur und schaffe als Creative-Direktor Werbebotschaften, die begeistern und im Gedächtnis hängen bleiben. Als Creative-Director kannst du deinen Ideen und deiner Fantasie freien Lauf lassen. Kreiere Designs und Logos für angesagte Marken oder entwickle völlig neue Werbekonzepte, angefangen beim Text und Layout bis hin zu Grafiken – Bringe kleine Labels groß raus.

Beim nächsten Mal: Manager 1.0 – Jetzt startest du durch!

Manager gibt es viele, aber du möchtest dich von der Masse abheben? Dann erklimme die nächste Stufe in deiner Kariere und hebe deine Management-Qualifikationen auf das nächste Level! Werde ein heiß begehrter Kandidat in der Unternehmensführung.

Du möchtest jetzt schon mehr über unseren Master-Studiengang Corporate Management erfahren? Dann klicke gleich hier und hole dir alle Infos!

Von |2018-10-12T14:26:53+02:00März 9th, 2018|Absolventen, Berufseinstieg, Karrieretipps, Studienwahl, Studierende|