>, Berufseinstieg, Schüler, Studienwahl, Studierende>Einstiegsgehälter in Journalismus und PR

Einstiegsgehälter in Journalismus und PR

Der Medienbereich wartet mit einer Vielzahl an Berufen auf dich.
Du interessierst dich für einen Job im Bereich PR oder Journalismus, bist dir aber unsicher, was du als Einsteiger an Gehalt erwarten kannst? Heute informieren wir dich zu unterschiedlichen Einstiegsgehältern aus Journalismus und Public Relations.

Dein Einstieg in die Public Relation

Die Öffentlichkeitsarbeit bietet eine Vielzahl an Berufen für dich. Dein Einstiegsgehalt ist dabei von deinen Berufserfahrungen und deiner Position abhängig.
Als Junior PR-Redakteur kannst du mit einem Einstiegsgehalt von ca. 30.000 Euro brutto (Gehalt.de) im Jahr rechnen. Als PR-Manager verdienst du mit ca. 2.700 EURO brutto ein wenig mehr im Monat und würdest auf 32.400 Euro brutto (absolventa) kommen.
Jedoch besteht in der PR-Branche die Option auf einen schnellen Gehaltsanstieg. Ab fünf Jahren Berufserfahrungen kannst du zwischen 45.000 und 50.000 Euro brutto (absolventa) verdienen.

Dein akademischer Grad hat ebenfalls einen Einfluss auf dein Einstiegsgehalt. Ein Masterabschluss im Bereich Kommunikation und PR ermöglicht dir rund 5.000 Euro brutto (absolventa) mehr Jahresgehalt als der Bachelorabschluss.

Breite Spanne im Journalismus

Im Journalismus ist es ähnlich wie im PR-Sektor. Es gibt eine große Auswahl an unterschiedlichen Berufen. Von Redakteur über Reporter hin zum Auslandskorrespondenten und Radio/TV-Moderator – du hast die Qual der Wahl.
Erfahre in unseren Artikeln „Sommer-Serie Jobs mit Medien“, was für Berufe es alles im Bereich Journalismus und Medien gibt. Hier geht es zum ersten, zweiten und dritten Beitrag.

Du bist dir noch unsicher, in welche Richtung es für dich gehen soll? Viele Absolventen entscheiden sich nach ihrem Studienabschluss für ein Volontariat, damit sie in einen der Bereiche, wie z.B. Radio, TV oder Zeitung, reinschnuppern können. Bei einem Volontariat bekommst du in etwa 2.000 Euro brutto (karrieresprung) im Monat.

Je nach journalistischem Berufsfeld kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen ca. 2.100 und 3.300 EURO brutto (karrieresprung) rechnen. Wie du siehst, kann dein Gehalt als Einsteiger stark variieren.
Mit der Digitalisierung sind zunehmend mehr Content Manager gefragt. Als Junior Content Manager erhältst du einen Lohn zwischen 25.000 und 30.000 Euro brutto (ALPHAJUMP) jährlich. Wenn du aber bereits Berufserfahrungen vorweisen kannst, z.B. durch eine Werkstudentenstelle, kann dein Einstiegsgehalt bereits 38.000 Euro brutto (ALPHAJUMP) im Jahr sein.
Der Weg an die Spitze lohnt sich im Journalismus. Laut deutschen Journalistenverband (DJV) erhält ein Chefredakteur ein Gehalt zwischen 60.000 und 200.000 Euro brutto im Jahr.

Mit der Selbstständigkeit zum Erfolg

In kreativen Branchen arbeiten viele als freie Mitarbeiter. Dies bezieht sich auch auf Berufe für PR-Experten und Journalisten. Viele Medienhäuser engagieren freie Journalisten für ihre Arbeit. Dein Honorar liegt dabei zwischen ca. 2.600 und 4.200 Euro brutto (karrieresprung) im Monat.

Auch als selbstständiger PR-Berater hast du gute Chance auf ein sattes Gehalt. Im Durchschnitt beträgt der Stundenlohn ca. 70 Euro (absolventa). Beachte jedoch, dass deine Qualifikation, Berufserfahrungen und die Größe deines Netzwerkes für die Höhe deines Stundenlohns mit ausschlaggebend sind.

Einstieggehälter im Bereich Illustration

In unserem nächsten Artikel der Einstiegsgehälter-Reihe gucken wir uns die Berufsfelder im Bereich Illustration an. Verpass‘ also nicht unseren nächsten Beitrag am Freitag, 1. März 2019, wenn du dich für die Gehaltsperspektiven des Illustrators interessierst.

Illustration kannst du auch an der University of Applied Sciences Europe studieren. Erfahre hier alles zum Studiengang!

Von |2019-02-06T10:04:36+02:00Februar 15th, 2019|Absolventen, Berufseinstieg, Schüler, Studienwahl, Studierende|